Posts

RIO DE JANEIRO - ein Traum

Bild
Oi:)

erstmal tut es mir wahnsinnig leid, dass ich mich solange nicht gemeldet habe. Aber es war ein wenig kompliziert - alles nicht so einfach... Und ehrlich gesagt hatte ich auch ein wenig meine Motivation und Lust am Schreiben verloren. Gründe kann ich nicht nennen, ich denke mal das wurde einfach nur durch die ganzen Umstände ausgelöst...
Sagen wir es einfach mal so, der Januar war der schwierigste Monat in meinem Auslandsjahr. In der Hoffnung natürlich, dass es auch so bleibt *_* Aber jeder hat eine schwierige Zeit in seinem Auslandsjahr, aber auch das geht vorbei. Und bei dem einen fällt sie leider ein bisschen schlimmer, länger, schwieriger, unerwarteter... gibt viele Adjektive die das beschreiben. Zusammengefasst sagen wir jetzt einfach mal, dass der Januar zum Glück vorüber ist, es mir mittlerweile sehr gut geht und es sich alles zum Positiven gewendet hat.
Also was habe ich gelernt: Alles - auch wenn es noch so negativ scheint, wendet sich immer alles zum Positiven! Nur nich…

Tchau 2018 - Silvester in Brasilien:)

Bild
Oi:)

Ein neues Jahr hat begonnen und die Hälfte meines Auslandsjahres ist vorbei.
So gesehen vergeht die Zeit ziemlich schnell...
Denn schon am 4. Juli werde ich wieder ins Flugzeug steigen und zurück nach Deutschland fliegen. Aber bis dahin werde ich und auch alle anderen Austauschschüler hoffentlich noch eine schöne Zeit mit vielen tollen Erfahrungen und Erlebnissen haben!

Der 31. Dezember war gekommen, der Tag, an dem ein Jahr mit großer Bedeutung für mich geendet hat. Niemals habe ich mir das Jahr 2018 so vorgestellt, wie es letztendlich gelaufen ist...

Am Anfang von 2018 wusste ich nicht, ob ich jetzt in Brasilien sein würde oder nicht. Das heißt, die ersten Monate waren voller Vorfreude auf der einen Seite, aber auch größtenteils geprägt von der Unsicherheit und dem Warten auf die Antwort vom Stipendium auf der anderen Seite. Zusätzlich die Vorbereitung und der Stress und jedoch immer das Warten und warten. Diese Zeit war teilweise wirklich verdammt hart und hat sich ins Endlose…

Sommer, Strand und Weihnachten:)

Oi:)

FELIZ ANO NOVO 2019!!!
Also erstmal wünsche ich euch ein frohes neues Jahr, möge es ein Jahr voller Glück, Gesundheit und tollen Erlebnissen für jeden von uns sein...
Jetzt werde ich euch allerdings erstmal von Weihnachten & alles darum  herum erzählen, Silvester und Neujahr kommen später! Wie schon oft gesagt, müsst ihr allerdings beachten, dass auch mein Weihnachten bzw. Region/Gastfamilie eine Ausnahme sein kann. Es bedeutet nicht, dass das, was ich erlebt habe, normal ist. Allerdings habe ich von vielen anderen Austauschschülern ähnliche Dinge erzählt bekommen...
Beginnen wir beim 1. Advent... 
Dieser Tag war hier wie jeder normaler Sonntag auch, wir sind in die Kirche gegangen, Mittagessen - komplette Normalität. Vom ersten Advent, einem Adventskranz oder irgendwelchen Besonderheiten war meine Gastfamilie komplett überrascht, denn hier gibt es das nicht. Dementsprechend verliefen die 3 weiteren Sonntage auch nach dem gleichen Muster ab...
Wahrscheinlich könnt ihr euch vorstell…

Vom Kranksein in Brasilien:)

Oi:)

Lange Zeit nichts mehr von mir gehört...
Ich hoffe allerdings euch geht es soweit allen gut, ihr genießt die Adventszeit und seid auch schon richtig in Weihnachtsstimmung.
 Denn Weihnachten steht vor der Tür - noch genau 1 Woche bis Heiligabend - 
 für mich hier in Brasilien unrealisierbar

Aber jetzt werde ich euch mal von meiner weniger schönen letzten Zeit berichten.
Der November und der Anfang des Dezembers verlief nämlich ein bisschen anders als geplant. Es begann Mitte November an einem Sonntag nach dem Chorauftritt in der Kirche mit Halsschmerzen. Erstmal dachte ich mir natürlich nichts dabei, weil es hätte auch vom Singen und der Kälte in der Kirche kommen können. Am Montag war es dann allerdings schon schlimmer mit Kopfschmerzen, Bauchschmerzen...Von Schnupfen, Husten... den normalen Erkältungssymptomen fehlte allerdings jede Spur. Im Tagesverlauf wurde es immer schlimmer und es kam mir alles ziemlich komisch vor - denn die Kombination der Symptome hatte ich noch nie vorher…

Erfahrungsbericht:)

Bild
Oi:)

Mittlerweile sind 3 Monate vorbei und vor genau 100 Tagen hat mein Abenteuer gestartet...
Dementsprechend hat YFU mich gebeten, einen Erfahrungsbericht für mein Stipendium über die erste Zeit hier zu schreiben.
Wie ihr wahrscheinlich wisst, habe ich das Botschafter Bayerns Stipendium vom bayrischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus erhalten. Dadurch habe ich die Möglichkeit bekommen hier ein Auslandsjahr zu machen und bin natürlich unfassbar dankbar dafür.
Es würde mich sehr freuen und mir viel bedeuten, wenn ihr meinen Erfahrungsbericht lesen würdet:)
Für mich war es ziemlich schwierig meine 3 Monate in nur 3 Seiten zu beschreiben, alle wichtigen Aspekte aufzugreifen und einfach das euch mitzuteilen, was ich für wichtig erachte.


Travel -Experience- Learn
Mein Auslandsjahr hier in Brasilien ist eine große Reise für mich. Verbunden mit unfassbar vielen Erlebnissen und Erfahrungen, die mir bereits in den ersten drei Monaten ermöglicht wurden und noch auf mich zukommen werde…

Privatschule in Brasilien #2

Bild
Oi:)

Hier kommt, wie versprochen, der 2. Blogpost zu meiner Schule hier in Brasilien...
Wer den ersten Post verpasst hat, kann hiernoch einmal vorbeischauen:)
Jetzt werde ich euch mal ein bisschen mehr über den Unterricht und den Ablauf eines Schultages berichten.

In der 1 Série hatte ich jeden Schultag 6 Schulstunden je 45 min. Das bedeutet, dass die Schule um 6:50 Uhr angefangen und um 12 Uhr geendet hat. Dies ist hier in Brasilien jedoch von Schule zu Schule unterschiedlich und es gibt keine einheitliche Dauer einer Schulstunde.

Schulfächer:
Ich hatte 15 verschiedene Fächer:
Fremdsprachen: 2 Stunden Englisch, 1 Stunde SpanischNaturwissenschaften: jeweils2 Stunden Physik, Biologie und Chemie2 Stunden Geschichte, 2 Stunden Geographie
5 Stunden Mathematik2 Stunden Portugiesisch und Literatur, 1 Stunde Textproduktionjeweils1 Stunde Philosophie und Sozialkunde1 Stunde Kunst, 1 Stunde Sport


Unterricht allgemein: 
Der Unterricht hier ist ziemlich anders als der Unterricht in Deutschland!
Es gi…